Unsere Kooperationen liegen uns am Herzen

Deswegen bieten wir Ihnen hochwertigen Content auf unseren Seiten

Möchten Sie auch auf dieser Seite erscheinen?

Wenn Sie hochwertige interessante Artikel haben, dann sprechen Sie uns an.

Immer wieder neue Themen

Wir veröffentlichen immer wieder interessante neue Themen für Sie.

Auf der Suche nach guten Kooperationen?

Wir sind es auch. Schreiben Sie uns eine Email mit Ihren Vorschlägen

Möchten Sie einen Artikel für diese Seite verfassen?

Machen Sie uns doch einfach einen Kooperationsvorschlag!

Treuetest-Plattform von Linda-Tabea Vehlen

Untreue Männer und lügende Männer– dass dies ein Thema ist, was einen hohen Beratungsbedarf mit sich bringt, hat Linda-Tabea Vehlen in den letzten Jahren erkannt.

Als Gründerin der Treuetest-Plattform www.wen-datet-er-noch.de ermöglicht sie es nicht nur, misstrauischen Frauen Gewissheit zu verschaffen, sie hat zu diesem Thema auch gleich ein thematisches Blog erstellt. Auf www.männliche-untreue.de berichtet sie über eigene Erfahrungen, Erfahrungen von Freundinnen und ganz allgemein zum Thema Untreue und Seitensprung.
Mit dem Ergebnis, dass unzählige Frauen ihr ihre Geschichte erzählen oder sie auch um Rat bitten.

Dabei sind die haarsträubendsten Geschichten rund um fremdgehende und lügende Partner zu erfahren. So manche Frau hat mit dem Thema Beziehung schon abgeschlossen und ist genervt vom unverbindlichen Stil vieler Männer. Aber auch Männer selbst geben ihre Meinung auf dem thematischen Blog kund und das ist gut so. Denn man kann natürlich die Untreue nicht nur einem Geschlecht zuordnen, fremdgegangen wird bekanntlich bei Männern UND Frauen.

Inspiration durch eigene Erlebnisse

Dass sich Portal und Blog aktuell nur an Frauen richten, hat den Hintergrund, dass es so viele eigene Erlebnisse und auch die – teilweise unglaublichen – Beziehungsgeschichten der Freundinnen und vieler Internetnutzerinnen gab und gibt, die Vehlen dazu inspiriert haben, diese als Themenpalette für weiblich Interessierte oder Betroffene zu publizieren bzw. mit der Plattform eine gewisse Hilfestellung zur Wahrheitsfindung zu geben. Und das eben zunächst mal nur für die weiblichen Geschlechtsgenossinnen.
Diese nahmen das Geschäftsmodell des Portals seit dessen Start rasch an, birgt es doch die Chance bequem und via Mausklick seinem Misstrauen nachzugehen.
Bedingt durch die zahlreichen Geschichten der Frauen und der vielzähligen Ratschläge, die Linda-Tabea Vehlen dazu persönlich oder auch über das Blog gibt, sind ihre Tipps in der Internet-Community seither ziemlich gefragt. So gibt sie beispielsweise so manchen Rat an Mitglieder von elflirt.de, eine Kontakte-Plattform für locker und ernsthaft suchende Menschen.

Auch Frauen gehen fremd – wen-datet-sie-noch.de

Doch damit kein falsches Bild aufkommt: eine Frau, die Männer nicht mag, ist Linda-Tabea Vehlen bei weitem nicht! Das beweist ihr neuestes Projekt, an dem sie bereits einige Zeit arbeitet: die Treuetestplattform www.wen-datet-sie-noch.de. Das Pendant für Männer zur bereits bestehenden Seite. Denn es steht für die rührige IT-Unternehmerin natürlich außer Frage, dass auch Frauen untreu sind und lügen – und das nicht zu knapp. Beide Geschlechter nehmen sich beim Fremdgehen oder Fremdflirten eben nicht viel…Und sollen so auch die Chance haben, die Wahrheit heraus zu finden!

WG-Kosten sparen mit dem Strompreisrechner

Manche Probleme sind typisch für eine Wohngemeinschaft. Zum Beispiel Mitbewohner, die ungern zusammenräumen und das Geschirr vor dem Abspülen grundsätzlich eine Woche stehen lassen. Besonders groß ist das Konfliktpotenzial, wenn Gewohnheiten und Bedürfnisse der WG-Mitglieder stark voneinander abweichen. Meist lassen sich solche Unstimmigkeiten durch ein persönliches Gespräch klären. Ein Problem, das nicht durch Reden aus der Welt geschafft werden kann, ist in vielen WGs die Stromrechnung. Doch auch dafür gibt es eine Lösung: einen Vergleich mittels Strompreisrechner.

Vergleichen statt Streiten

Spätestens, wenn die Jahresrechnung kommt, sorgt dieses Thema für Ärger und oft auch für Streit. Denn wenn die Rechnung wieder höher ausfällt als erwartet, wird häufig nach dem Schuldigen gesucht. Hat der Mitbewohner wieder die Kühlschranktür nicht richtig zugemacht? Dieser regt sich auf und verweist auf seine Zimmernachbarin: Die lasse den Computer die ganze Nacht durchlaufen. Tatsache ist: Die Rechnung wird davon auch nicht niedriger. Damit die Stromrechnung für die ganze WG günstiger wird, ist es wichtig, einen Strompreisrechner zu nutzen und etwas gegen die Ursachen zu unternehmen: hoher Energiedarf und hohe Strompreise.

Stromfresser erkennen und beseitigen

Seit Jahren steigt der Stromverbrauch kontinuierlich an. Das liegt vor allem daran, dass es im Haushalt immer mehr elektrische Geräte gibt. Flachbildfernseher, PC und Smartphone sind oft nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken und benötigen jede Menge Strom. Geräte wie E-Herd, Kühlschrank und Waschmaschine beanspruchen ebenfalls elektrische Energie – ganz besonders, wenn die Geräte schon älter sind. In vielen Fällen ist es sinnvoll, alte Modelle durch neue, energiesparende Geräte zu ersetzen. Mit einem Strommessgerät können Verbraucher herausfinden, welche Geräte am meisten Strom verbrauchen. Solche Messgeräte sind günstig erhältlich, manche Stromanbieter verleihen sie an Kunden auch kostenlos.

Der richtige Stromanbieter für die WG

Die meisten Verbraucher bezahlen zu viel für Strom. Obwohl Energiekosten das Haushaltsbudget immer stärker belasten, verzichten viele darauf, mittels Strompreisrechner einen günstigeren Tarif zu suchen. Dabei zahlt sich in ein Anbieterwechsel in den meisten Fällen aus: Eine Drei-Personen-WG mit einem jährlichen Stromverbrauch von 4.000 Kilowattstunden kann dadurch im Jahr bis zu zweihundert Euro sparen. Besonders einfach und bequem ist ein Online-Vergleich auf Portalen wie der österreichischen Website StromGas24.at. Gerade wenn das Budget knapp ist, hilft ein Anbieterwechsel beim Sparen. Die Stromrechnung ist dann kein Thema mehr, und der nächsten WG-Party steht nichts mehr im Weg.

Alltag und Job im Internet

In der heutigen Zeit ohne jeglichen Internetzugang zu sein, ist für viele Menschen heutzutage unvorstellbar. Immer mehr Geräte werden genutzt um immer online zu sein. Die meisten Handys und Smartphones haben heute bereits Internet damit man überall erreichbar ist. Ein entspanntes Wochenende zu genießen ohne E-Mails von der Arbeit zu bekommen ist für manche Menschen ein Traum. immer und zu jederzeit erreichbar sein ist für viele selbstverständlich geworden und dadurch den gestressten Alltag nicht abends vergessenkönnen.

Selbst Dinge, die damals in der Öffentlichkeit erledigt wurden, wie einen Partnersuchen oder das Einkaufen verlagert sich immer mehr ins Internet und die eigenen Vier-Wände müssen nur noch selten verlassen werden. Aber im Internet solche Tätigkeiten auszuüben ist natürlich nicht immer schlecht. Dank vieler Aktionen die im Internet nur ermöglicht werden könnte sogar Geld gespart werden. Viele Gutscheinaktionen sind nur im Internet zu finden. Bei Gutscheinsammlung gibt’s Gutscheine für Internetshops und auch für Partnerbörsen. Ein Blick kann sich immer lohnen.

Die digitale Welt wird nicht nur immer präsenter in allen Lebenslagen sondern auch für viele Menschen trägt sie zur erleichtern des Alltags bei. Menschen, die nicht ohne weiteres ihr Haus verlassen können, können dank des Internes trotzdem viel von der Welt entdecken und auch die

Alltagsschwierigkeiten wie das Einkaufen von diversen Waren kann gemütlich von zuhause aus getätigt werden.

Kleidung und Mode beim ersten Date

Für ein erstes Date ist die richtige Kleidung ausschlaggebend. Mit einer ausgewaschenen Jeans und einen ausgeleierten Pullover zum ersten Date sich zu treffen ist fast ein sicheres KO-Kriterium.

Dagegen eine elegante Abendgarderobe kann die Erfolgschancen um ein vielfaches steigern.

Mit einen Partner zum romantischen Candlelight-Dinner zu verabreden sollte nicht wenige Minuten vor dem Date geplant werden. Eine gewisse Planungsphasesollte frühzeitig stattfinden, damit der Stress vermieden werden kann was angezogen werden soll und damit am Ende nicht eine böse Überraschung auf einen wartet und das Date ein sehr schnelles Ende findet.

Die Kleidung die zum Erfolg führen kann, ist natürlich von der gesamt Situation abhängig. Wenn ein sportliches Date ansteht sollte kein Anzug ausgewählt werden,sondern legere und sportlichere Kleidung, die aber dennoch stilvoll und gutaussehend zugleich ist.

Eine Frau macht sich bekanntlich dabei noch viel mehr Gedanken als ein Mann.

Der Mann nimmt sich meist etwas Schickes aus dem Schrank und macht sich fertig. Eine Frau dagegen, holt alles aus dem Schrank und versucht alles an, um dann festzustellen, dass nichts Passendes dabei ist. Dabei kommt ein beliebtes Hobby zum Vorschein, das Shoppen. Viele Frauen lieben es einfach durch die Geschäfte zu schlendern und neue Klamotten zu finden. Obwohl der Kleiderschrank schon voll mit der neuesten und aktuellen Mode ist müssen immer wieder neue Anziehsachen her. Damit auch der Geldbeutel geschont wird, bieten viele Einkaufsläden und Geschäfte usw. viele Gutscheine an, auch auf Internetseiten wie Modegutschein können viele nützliche Gutscheine für Mode gefunden werden, damit noch ein wenig Geld gespart werden kann.

Wie ein bekanntes Sprichwort immer sagt, “Kleider machen Leute” und bei dem

ersten Date, wo der erste Eindruck ganz wichtig ist, sollte die Kleidung zumindest zur Situationpassen und den potenziellen Partner nicht abschrecken und dem gelungen Abend oder Tag sollte nichts mehr im Weg stehen.

Die gründliche Reinigung im Büro

Ein Büro zu reinigen kann mit echten Strapazen verbunden sein. Die Reinigung kann einige Zeit in Anspruch nehmen und Jeder der Wert auf Sauberkeit und Ordnung legt, der ist eine lange Zeit damit beschäftigt. Um diesem Zeitstress vorzubeugen ist es ganz einfach möglich eine Büroreinigungsfirma mit der Reinigung zu beauftragen. Eine kompetente Büroreinigungsfirma kann dann die Räume und sämtliche Regale, Schreibtische und Ablagen reinigen.

Wer jedoch selbst Hand anlegen möchte, der kann mit ein paar Tipps Zeit sparen, aber auch schwer erreichbaren Dreck leichter erreichen. Gerade in schwer erreichbaren Ecken, wie hinter einem Schrank oder Schreibtisch hat sich der übliche Staubwedel bewährt. Dieser ist leicht biegsam und je nach Größe passt dieser in jede kleine Öffnung. Mit einem feuchten Schwamm kann der restliche Staub aufgenommen werden. Ein feuchter Schwamm oder Lappen sollte in jedem Fall verwendet werden. Bei einem trockenen Lappen hat man den Nachteil, dass der Staub nur aufgewirbelt wird und in der Luft herumfliegt. Nur sehr wenig Staub wird wirklich am Lappen haften bleiben. Bei einem feuchten Lappen oder Schwamm haftet der Staub jedoch daran und man kann diesen besonders gut aufnehmen und komplett aus dem Büro verbannen. Auch eine Möglichkeit ist es große Staubknäule mit dem Staubsauger wegzusaugen. Dies ist jedoch an manchen Bürostellen nicht zu empfehlen, da die Luft des Staubsaugers auch Blätter aufwirbeln kann.

Wenn der Staub erst einmal sicher entfernt ist, dann kann man sich auch an die weiteren Teile begeben. Um Streifenbildungen auf dem Schreibtisch und auch auf den Fenstern und Bildschirmen zu vermeiden, sollte man immer erst mit einem nassen Lappen wischen und dann mit einem trockenen Lappen alles gründlich trocknen. Wasserflecken auf dem Bildschirm, Schreibtisch oder auf der Fensterscheiben sehen nicht nur unschön aus, sondern sind zudem für eine schlechtere Sicht verantwortlich.

Auch die Utensilien sollten regelmäßig abgewaschen werden. Die Türgriffe sind ebenfalls ein sehr wichtiger Punkt. Gerade die Gegenstände die von vielen Menschen angefasst werden, sollten besonders gründlich und besonders häufig gereinigt werden. Dort lagern sich Bakterien und Viren ab. Ein Desinfektionsmittel an den Türgriffen, besonders an den Toilettentüren sollte unbedingt verwendet werden um Bakterien und Viren zu vernichten und zu minimieren.

Was genau ist SEO eigentlich?

Wer eine eigene Webseite besitzt oder sich mit dem Internet beschäftigt, der wird in diesem Zusammenhang sicherlich schon einmal auf den Begriff SEO gestoßen sein.

Doch was genau ist SEO überhaupt?
Der Begriff SEO ist die Abkürzung für Search Engine Optimization, was ins deutsche übersetzt soviel bedeutet wie Suchmaschinenoptimierung. SEO ist eine strategische Maßnahme im Onlinemarketing und wird eingesetzt um eine Seite (Website) fokussiert auf bestimmte Suchbegriffe (Keywords) besser in den organischen Suchergebnissen (Search Engine Result Pages, kurz SERPs) von Suchmaschinen (Google, Bing etc.) zu platzieren. Organisch bedeutet dabei das es sich um die unbezahlten Suchergebnisse handelt die nicht durch die bezahlten Anzeigen (Adwords etc.) beeinflusst werden können. Um in den organischen Suchergebnissen oben mitspielen zu können ist es wichtig eine reihe von verschiedenen Faktoren zu beachten, die Einfluss auf die Bewertung einer Webseite nehmen und somit auch Auswirkung auf die Platzierung in den Suchergebnissen haben.
Die optimale Nutzung dieser Faktoren kann als SEO bezeichnet werden. Den optimiert man die für Suchmaschinen relevanten Faktoren welche zur Bewertung der Qualität von Webseiten herangezogen werden, hat man seine Seite für Suchmaschinen optimiert.

Grundsätzlich unterteil man die Suchmaschinenoptimierung in 2 Bereiche. Der eine Bereich ist die Onpage-Suchmaschinenoptimierung (Onpage-SEO) und der andere die Offpage-Suchmaschinenoptimierung (Offpage-SEO). Onpage-SEO beinhaltet alle optimierungsschritte die an der Webseite direkt vorgenommen werden. Hierzu zählen u.a. Title, Metabeschreibung, Content, Keyworddichte und noch vieles mehr.

Offpage-SEO umfasst alle Optimierungsschritte die nicht an der Webseite selbst vorgenommen werden können sondern Extern stattfinden. Die Königsdiziplin ist hierbei das Linkbuilding (Linkaufbau). Dabei geht es darum möglichst viele Backlinks zu generieren die auf die eigene Seite verweisen. Die Anzahl der eingehenden Links ist ein wichtiges Kriterium das Suchmaschinen für die Bewertung einer Webseite heranziehen. Wichtig hierbei ist, Links sind nicht gleich Links. Es gibt gute und auch schlechte Links. Gute Links sind beispielsweise Links die aus einem spannenden Artikel heraus gesetzt werden und Do-Follow sind. Schlechte Links sind beispielsweise Links die auf minderwertigen Seiten als Kommentarlink gesetzt werden wo bereits tausende Kommentare bestehen dessen Kommentarnamen/Links Namen tragen wie “Kredit ohne Schufa”, Stromvergleich” ö.ä. Diese gelten als Spam-Links und werden von den Suchmaschinen inzwischen böse bestraft und können eine Abwertung oder bei übermäßigen Spam-Links sogar eine Verbannung der eigenen Seite zur Folge haben. Zahlreiche SEO Profis betreiben einen SEO Blog, hier kann man sich über sämtliche Themen genau informieren.
Wichtig, solange man auf seiner Seite interessante und spannende Texte von guter Qualität für die Besucher bereithält, ist auch die Chance größer das andere gerne auf die Webseite verlinken was langfristig gesehen auch zu einem besser Ranking (Positionierung) der Webseite führt.

Kurzes Fazit: Wer sich mit dem Thema SEO befasst sollte wissen das dies keine leichte Aufgabe ist. SEO und die damit verbundenen Maßnahmen befinden sich in einer ständigen Rotation und man muss ständig auf dem laufenden bleiben, denn die Suchmaschinen, allen voran Google, ändern ständig ihren Algorithmus, was dazu führt das auch die SEO Maßnahmen an diese Änderungen angepasst werden müssen. Wer seine Webseite für Suchmaschinen optimieren möchte, jedoch selbst noch kein Know-How in dem Bereich hat, für den empfiehlt es sich zunächst einmal eine SEO Agentur zu kontaktieren und sich professionell beraten zu lassen. neben zahlreichen Veranstaltungen im Bereich Suchmaschinenoptimierung die jedes Jahr stattfinden und bei denen man sich in SEO weiterbilden kann, bietet seit diesem Jahr (2012) die AFS Akademie in Berlin zudem eine Weiterbildung im Bereich Suchmaschinenoptimierung an.

Ohne Anmeldung und Registrierung chatten

Auf der Suche nach einer Unterhaltung im Internet ist in aller Regel ein Chat die erste Anlaufstelle. Bis man sich durch den Anmeldeprozess durchgeklickt und alle Felder des Registrierungsformulars ausgefüllt hat, ist die Lust am Chatten schon mal schnell vergangen. Schlimmer ist dann noch, wenn nach dem langwierigen Prozedere der Chat auch noch leer ist und man den ganzen Ablauf bei einer anderen Seite wiederholen muss.

Wer schnell mal chatten will und dabei auch keinen leeren Chat vorfinden möchte, sollte chatroom2000.de unter den persönlichen Favoriten ablegen. Dort ist kein langwieriger Anmeldeprozess zu durchlaufen und eine Registrierung ist auch nicht notwendig. Somit kann man schnell, und ohne großen Aufwand eine Unterhaltung starten und dabei nette Menschen kennenlernen.

Alleinerziehend auf Urlaubsreise mit Kind

Der Sommer naht und somit auch die Urlaubs- und Reisezeit. Besonders die Familien sind fleißig am planen wie sie günstig trotz Schulferien verreisen können. Einelternfamilien, also Alleinerziehende, haben es etwas schwieriger bei der Urlaubsplanung. Einerseits muss ein Urlaubsziel gefunden werden an dem sich das Kind bzw. die Kinder wohl fühlen, andererseits will man als alleinerziehende Mutter oder Vater auch nicht zu kurz kommen. Wählt man ein Familienhotel mit Kinderbetreuung, ist das für die Kinder zwar super, aber die eigenen Bedürfnisse bleiben dabei auf der Strecke. In Familienhotels ist es eher unwahrscheinlich, dass man auf Singles trifft und somit einen Urlaubsflirt, oder mehr, erleben kann.

Partnersuche vor dem Urlaub starten
Angenehmer ist es natürlich, wenn man vor Urlaubsantritt schon einen neuen Partner gefunden hat. Dadurch hat der neue Partner im entspannten Urlaubsumfeld auch eine bessere Möglichkeit mit dem Kind oder den Kindern sich zu beschäftigen und die ersten Hürden abzubauen. Da man als Alleinerziehender nicht immer viel Freizeit hat, um auf Partnersuche zu gehen, bietet sich das Internet zur Partnersuche an. Im Internet gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten einen neuen Partner zu finden. Angefangen von kostenpflichtigen Partnervermittlungen bis hin zu kostenlosen Singlebörsen.

Die professionellen Partnervermittlungsagenturen sind natürlich komfortabel, da man aktiv bei der Partnersuche unterstützt wird, allerdings ist dieser Service natürlich auch mit Kosten verbunden. Das Gegenstück dazu sind Singlebörsen unter denen viele kostenlos nutzbar sind. Bei den Singlebörsen muss man in aller Regel selbst aktiv werden. Hierbei muss man sich dann gegen eine Masse von Partnersuchenden durchsetzen und die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Ein wichtiges Kriterium dabei ist zum Beispiel ein aussagekräftiges Profilbild, welches von einer ausführlichen Selbstbeschreibung untermauert wird. Dabei sollte man aber auch nicht zuviel von einem selbst verraten um eine gewisse Neugier beim Suchenden zu erzeugen. Am wichtigsten ist aber, dass man ehrlich ist und sich nicht falsch beschreibt. Spätestens bei einem Treffen

Immobilienkredit ohne Eigenkapital

In Zeiten günstiger Kreditzinsen ist es nur zu verständlich, dass die Banken auch eine erhöhte Nachfrage nach Immobilienfinanzierungen verzeichnen. Denn schließlich ist eine eigene Immobilie eine ideale Vorsorge fürs Alter. Dabei übersehen aber nicht wenige Verbraucher, dass bei einem Immobilienkauf nicht nur die Zinsen für die Finanzierung ein Kriterium sind, sondern dass neben einem ausreichenden Einkommen auch eine gewisse Summe an Eigenkapital vorhanden sein sollte. Die Banken gehen dabei von mindestens 10 bis 15 % der zu finanzierenden Kreditsumme aus. Das bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass Verbraucher, die weniger bzw. gar kein Eigenkapital vorweisen können, von ihrer Bank keine Immobilienfinanzierung erhalten und sie sich somit keine ergänzende Altersvorsorge aufbauen können.

Online ist ein Immobilienkredit ohne Eigenkapital in der Regel kein Problem. Auch die Filialbanken verwehren Verbrauchern bei einer entsprechend guten Bonität keine Finanzierung. Allerdings, und da ziehen Online-Anbieter wie Filialbanken gleichermaßen an einem Strang, ist eine Immobilienfinanzierung ohne Eigenkapital teurer. Denn die Banken sehen bei einer so genannten Vollfinanzierung ein erhöhtes Kreditausfallrisiko. Um diesem entsprechend zu begegnen, werden die Kredite mit einem Risikozuschlag versehen, den die Erwerber dann über die gesamte Laufzeit der Kredite bis zum Ende der Zinsbindung zahlen müssen. Insofern sollte eine Immobilienfinanzierung ohne Eigenkapital eher die Ausnahme bleiben. Zumal auch die Erwerber ein gewisses Risiko eingehen. Nimmt man nämlich den Fall an, dass die Immobilie einmal verkauft werden muss, wird unter Umständen ein geringerer Verkaufserlös erzielt, als die Kredite noch valutieren. Die Folge ist dann, dass die Immobilienbesitzer die Restschuld ohne einen Immobilienbesitz weiter abzahlen oder diese mit in eine neue Finanzierung übernehmen müssen.

Um eine günstige Finanzierung zu bekommen, lohnt es sich online einen Kreditvergleich zu machen, um die für sich günstigste Variante zu finden.

Der Urlaub und das Hotel

Der Urlaub sollte immer die schönste Zeit im Jahr werden, denn hier soll der Alltag ein wenig vergessen werden und wieder Kraft für das kommende Jahr gesammelt werden. Damit diese Zeit aber auch erholsam und entspannend wird, muss einfach das gesamte Bild passen. Die entgültige Entspannung im Urlaub kann mit Yoga hervorgerufen werden! Nur wenn das Hotel und sein Ambiente passt, kann auch der Urlaub in vollsten Zügen genossen werden. Bei einem Hotel sollte aber nicht nur der Preis beachtet werden, sondern auch die Kategorien. In vielen Ländern sind die Sterne nicht das, was sie in unserem Breitengrad darstellen. Es gibt immer wieder Länder, wo geraten wird, das Hotel nicht unter drei Sterne zu wählen. Informationen dazu können sich im Internet eingeholt werden. Da jeder andere Ansprüche an das Hotel stellt, sollte dies schon im Vorfeld klar sein, sonst kann sich die Suche ein wenig schwierig gestalten. Im Internet gestaltet sich ein Vergleich sehr einfach. Die Hotels können anhand von Fotos und Detailbeschreibungen schon sehr gut übermittelt werden. Die Fotos können zudem auch gezoomt werden. So ist auch in die kleinen Ecken gewährleistet. Um das Bild ein wenig abzurunden, kann auch in den Portalen und Blogs gelesen werden, um die Bewertungen der ehemaligen Gäste in die Angaben, der Internetseite einzubauen.